Das Zentrum kreativer Backkunst in Tirol.

Freitag, 17 Mai 2019 10:27

Wir haben in unserem Garten den Rhabarber geerntet …

Darum hab ich heute eines meiner Lieblingsrezepte für euch. Eine unwiderstehliche Tarte.

Knuspriger Mandelboden, lockere Creme, säuerlicher Rhabarber und eine süße Baiserhaube. Getoppt mit Erdbeerpüree und frischen Beeren. 

Die solltet ihr unbedingt ausprobieren! Meine ist schon aufgegessen.

Mandel-Rhabarber-Erdbeertarte

24 cm Durchmesser

Mürbteigboden:

  • 50 g Staubzucker 
  • 80 g Butter 
  • 100 g Mehl 
  • 60 g geriebene Mandeln 
  • 1 Vanillezucker 
  • 1 Dotter

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und abgedeckt eine Stunde kaltstellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die Tarteforme damit auslegen. Den Boden für 15 min in den Tiefkühler stellen.

Außerdem:

  • Ca. 4 Stangen Rhabarber, geputzt und in Stücke geschnitten. 
  • 3 EL geriebene Mandeln 

Guss:

  • 80 g Sauerrahm 
  • 80 g Topfen
  • 180 ml Sahne 
  • 1 Ei 
  • 50 g Zucker
  • 1 Vanillezucker 
  • 10 g Vanillepuddingpulver 
  • 1 Prise Salz

Alle Zutaten gut verrühren.

Fertigstellung:

Den Mürbteigboden mit Mandeln bestreuen. Die Rhabarberstücke drauf verteilen und mit dem Guss übergießen. Die Tarte bei 175 Grad ca 45 min backen. Vollständig auskühlen lassen.

Baiser:

  • 2 Eiweiß 
  • 120 g Zucker 
  • 1 Vanillezucker 
  • 1 Prise Salz 
  • Saft einer halben Zitrone

Alle Zutaten über einem Wasserbad warm schlagen. Anschließend mit dem Mixer so lange weiter schlagen, bis die Masse kalt und fest ist. Auf der Tarte verteilen und abflämmen.

Topping:

  • 200 g Erdbeeren 
  • 1 Hand voll Brombeeren

Die Hälfte der Erdbeeren pürieren und auf dem Baiser verteilen. Mit den restlichen Erdbeeren und Brombeeren dekorieren.

© 2019 Con Festi Backstüberl | Impressum | Datenschutz & Cookies
Alle Preis-Angaben ohne Gewähr!
Back to Top